Organisation Dolmetscherteams

Wie organisiere ich Dolmetscherteams für meine nächste Tagung?

Siehe auch "Referenten"

Wichtig für den Organisator einer Konferenz:

  • Früh genug Dolmetscher und Techniker buchen: Auch bei uns gibt es «Hochsaisons».
  • Auf Ihrer Einladung an Teilnehmer unbedingt darauf hinweisen, dass der Kongress von Dolmetschern in mehrere Sprachen simultan gedolmetscht wird! 
    Für den Kongresstag selber noch eine Folie vorbereiten mit ca. folgendem Text:
Ihre Dolmetscher Vos interprètes Your interpreters
D = Kanal x F = canal y E = channel z

und dies projizieren, während die Teilnehmer eintreten und sich hinsetzen.

  • Referate der Redner mit doppeltem Zeilenabstand verfassen (lassen): Dolmetscher brauchen Platz, um Vokabular und andere Hinweise «reinschreiben» zu können!
  • Referate («roter Faden» genügt oft schon), Jahresberichte, Folien - aber KEINE PowerPoint-Präsentationen per e-Mail! Diese bitte auf Papier in schwarz-weiss ausgedruckt, jedem Dolmetscher per Post zustellen, Produktlisten usw. in allen verfügbaren Sprachen für die Vorbereitung/Einarbeitung der Dolmetscher vorsehen. Falls Biographien/kurze CV der Redner vorgelesen werden, diese bitte auch jedem Dolmetscher zustellen.
  • Immer ALLEN Rednern mitteilen, dass mit Dolmetschern gearbeitet wird. Redner ebenfalls darauf aufmerksam machen, dass Texte in Hochgeschwindigkeit ablesen nichts bringt: die Teilnehmer gehen dann höchstens mit «leerem Magen» nach Hause zurück!
  • Immer alle Referenten fragen, in welcher Sprache sie sich ausdrücken werden (die Muttersprache ist nicht automatisch die Präsentationssprache), damit die Sprachaufteilung pro Dolmetscherteam ebenfalls stimmt.
  • Bitte bequeme Stühle in die Dolmetscherkabinen hinstellen: 6 Stunden auf einem Hocker oder Plastikstuhl erleichtern uns die Arbeit nicht besonders!
  • Badges: denken Sie bitte auch daran für Ihre Konferenzdolmetscher ein Badge auszustellen, mit ihrem Namen und „Konferenzdolmetscher“ darunter. Es ist schon vorgekommen, nach Pausen, dass man uns nicht mehr in einen Tagungssaal hinein liess, weil man uns nicht als solche identifizieren konnten. Danke!

LETZTER HINWEIS: Achten Sie stets darauf, wenn Sie Dolmetscherdienste in Anspruch nehmen, dass der Vermittler (oder die Agentur) keine Dolmetscher mit «drei Muttersprachen» anbietet oder eine Person, welche «3 Stunden alleine» dolmetscht und hinzu noch «viel günstiger/viel teurer» als die Norm sind.

Unsere Ausbildung dauert 4-5 Jahre, und simultan in eine Fremdsprache arbeitet man nur in Ausnahmefällen! Es gibt einen «grauen Markt», gewiss - aber es gibt auch Profis. Bei denen werden Sie immer einen Gegenwert für Ihr Geld erhalten, inkl. der berufsüblichen Schweigepflicht.

WIR SIND NUR SO GUT WIE UNSERE VORBEREITUNG: HELFEN SIE UNS, FÜR SIE GUT ZU SEIN!